Sluit zoeken

Der Cocos nucifera - Kokosnuss-Palme

Die einzige Koko-Palme! Diese beliebte Palme gedeiht am besten in einem tropischen Gewächshaus. Diese Palme eignet sich hervorragend für ein subtropisches Schwimmparadies!
Diese Palmen sind akklimatisiert und können daher auch in Innenräumen ohne zusätzliche Heizung aufgestellt werden.

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Ist Cocos nucifera giftig für Katzen oder Hunde?

Nein, diese Palme kann an einem Ort gezüchtet werden, wo Tiere hinkommen.

Wie schnell wächst Cocos nucifera?

Die Wachstumsrate der Palme variiert je nach Lebensstadium, aber am schnellsten wächst sie bis zu anderthalb Meter pro Jahr! Dies erfordert ein tropisches Klima mit viel Sonnenlicht und guter Ernährung.

Wie man die Cocos nucifera beschneidet

Die Kokospalme bekommt, wie die meisten Palmen, immer wieder neue Laubzweige, die aus dem Kern kommen. Die ältesten Zweige an der Außenseite unten verdorren dann und sterben ab. Man kann sie mit einer Baumschere abschneiden, wenn sie zu hässlich geworden sind. So bildet die Kokospalme auch ihren Stamm.

Woher kommt die Cocos nucifera?

Die Cocos nucifera stammt aus den Küstenregionen des tropischen Asiens und des Pazifiks

Wie züchte ich eine Kokosnusspalme im Haus?

Wir empfehlen Ihnen, eine Kokospalme in den Niederlanden niemals in den Garten zu stellen, höchstens in einen Topf, den Sie bewegen können, da die Palme nicht unter 10 Grad Celsius verträgt. Im Innenbereich braucht diese Palme viel Licht, also sorgen Sie für den besten Standort für Sonnenlicht. Sie gedeiht am besten in einem beheizten Gewächshaus. Diese Palme benötigt außerdem gute mediterrane Erde und Zusatznahrung, da sie schnell wächst.

Das ist die echte Kokospalme, die an unser niederländisches Raumklima akklimatisiert ist, d.h. sie kann einfach in einen Raum wie ein Büro gestellt werden!

Die Kokospalme ist wirklich eine schöne Palme und bekommt wirklich Kokosnüsse, aber sie erfordert das nötige Wissen und ist sehr teuer, weil sie importiert und an die holländische Anzahl von Lichtstunden in einem subtropischen Gewächshaus gewöhnt werden muss.

Es gibt einige Anforderungen, die erfüllt werden müssen, wenn Sie diese Palme behalten wollen, wie z.B.: die Temperatur sollte nicht unter 15 Grad (Raumtemperatur) fallen, und sie sollte an einem sonnigen Ort genügend Licht bekommen.

Provenienz: Über ihre genaue Herkunft herrscht noch große Ungewissheit. Fossilienfunde wurden sowohl in Indien als auch in Südamerika gemacht. Sie sind in allen tropischen Regionen des Pazifischen Ozeans zu finden, wo sie sowohl vom Menschen als auch auf natürliche Weise verbreitet wurden; schließlich können die Kokosnüsse über weite Strecken schwimmen.

Form des Blattes: federförmig und bis zu 6 m lang. Das alte Blatt fällt von selbst ab. Die Kokosnuss ist der Samen der Kokospalme.

Standort: Sonne, viel Wasser in Kombination mit Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit (60%) sind für ein gutes Wachstum erforderlich.
Message